logo-treffurt-startseite

Politik

loading...

Aktuelles

loading...

Auch zwei Tage nach der schon ziemlich legendären Sitzung des Treffurter Stadtrates  mit den Bekenntnissen der Bürgermeister Rainer Lämmerhirt für Mihla und Ronny Schwanz für Creuzburg zum Zusammenschluss mit der Stadt Treffurt im Zuge der Thüringer Gebietsreform reißen die Neuigkeiten nicht ab. Am Mittwochvormittag teilte Iftas Bürgermeister Wolfgang Uth telefonisch an Treffurts Stadtchef Michael Reinz mit, dass der Iftaer Hauptausschuss beschlossen habe, in der nächsten Sitzung des Gemeinderates eine Willensbekundung zu verabschieden. Deren Inhalt ist der Anschluss an die Stadt Treffurt. 

Damit formt sich immer mehr die neue Gebietsstruktur im Norden des Wartburgkreises.   Noch bis Ende des Jahres, so hofft Bürgermeister Michael Reinz, werden in den Parlamenten gleichlautende Beschlüsse verabschiedet, die einen Zusammenschluss mit Treffurt fundamentieren. Fest steht nun auch ein Arbeitsbesuch der Treffurter Stadträte in der Gemeinde Mihla am 19. November. Daran werden mit Sicherheit Vertreter aus Creuzburg teilnehmen.

Inzwischen gibt es auch eine Übersicht über die Entwicklung der Einwohnerzahlen. Treffurt, Ifta und Creuzburg bringen es aktuell auf 8726 Bürger. Mihla bringt nochmal 2204 dazu. Aufs Jahr 2035 umgelegt stehen dann 8424 Bürger zu Buche. Das  entspricht völlig ausreichend den Leitlinien der Landesregierung für die Gebietsreform.