• der Haushalt für das Jahr 2017 wurde beschlossen, u.a. mit folgenden Baumaßnahmen:

Fortsetzung der Sanierungsmaßnahme Güldenes Stift in Falken, Ausbau der Werrastraße

in Großburschla als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Trink- und AbwasserVerband, Ausbau der Wiesenstraße /Thüringer Straße / Falkener Straße in Schnellmannshausen, Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Treffurt, Ausbau der oberen Kirchstraße in Treffurt, Bau altersgerechter und barrierefreier Wohnungen in der Ziddelstraße in Treffurt, Abschluss des Ausbaus Breitbandinternet im Stadtgebiet, Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

  • die Jahresanträge für 2017 (Städtebaulicher Denkmalschutz, Nachhaltige Stadt- und Orts-

entwicklung) für die Sanierungsgebiete „Altstadt Treffurt“ und „Ortskern Großburschla“

und der Jahresantrag 2017 für den Stadtteil Falken (Thüringer Landesprogramm für den Anpassung an den demografischen Wandel) wurden bestätigt und die Förderanträge werden entsprechend gestellt

  • für den Mainzer Hof in Treffurt werden Fördermittel aus dem Bundesprogramm beantragt (Mehrgenerationenwohnen)
  • die Treuhänderverträge mit der Wohnstadt Thüringen wurden verlängert
  • es wurde eine neue (überarbeitete) Richtlinie zur Gewährung von Fördermitteln für die äußere Gestaltung baulicher Anlagen (Kommunales Förderprogramm) für die Sanierungsgebiete „Altstadt Treffurt“ und „Ortskern Großburschla“ verabschiedet
  • der Bürgermeister und die beiden Beigeordneten wurden für das Jahr 2015 entlastet
  • am 19.03.2017 findet die Kommunalwahl in Treffurt (Wahl des Bürgermeisters) statt
  • die Gemeinde Ifta hat in ihrer Sitzung die Willensbekundung beschlossen, der Stadt Treffurt beitreten zu wollen, gleiche Beschlüsse wurden in Mihla und Creuzburg gefasst
  • das Gebäude Güldenes Stift 17 in Falken wurde abgerissen, ebenso die Ziddelstraße 17 b in Treffurt
  • zwischen der Straße des Friedens und der Goethestraße in Treffurt wurde ein Verbindungsweg gepflastert
  • in Großburschla wurde die Baumaßnahme auf dem Friedhof abgeschlossen, die Weiterführung der Arbeiten ist für 2017 geplant

Michael Reinz

Bürgermeister