Rosenbusch – Bürgermeister a.D.Wohl kaum ein Tag hätte besser sein können für die Ehrung des ehemaligen Bürgermeisters der Stadt Treffurt, Herrn Bernd Rosenbusch, als die Fest- und Gedenkveranstaltung zum 25. Jahrestages der Grenzöffnung.

Im Mai 1990 wurde Bernd Rosenbusch zum Bürgermeister der Stadt Treffurt gewählt und er blieb viele Jahre in seinem Amt. 

1993 kamen die Gemeinden Falken und Schnellmannshausen mit Volteroda, Hattengehau und Schrapfendorf dazu und 1994 die Gemeinde Großburschla.

Ab da galt es, die Interessen vieler Bürgerinnen und Bürger zu vertreten.  

Viele Objekte, Plätze und umgestaltete Gebäude tragen seine Handschrift.

So erinnern wir uns an die Komplettsanierung des Rathauses, den Bau der Normannsteinhalle als Dreifeldersporthalle in Treffurt; den Umbau der ehemaligen Zifa zum Bürgerhaus mit Tourist-Info, Seniorentreff, Rats- und Trausaal sowie den Vereinsräumen; an die Sanierung und Modernisierung unserer Kindertagesstätten in Treffurt, Falken und in Schnellmannshausen, auch an die finanzielle Unterstützung des Evangelischen Kindergartens in Großburschla.

Ein großes Projekt war  die Sanierung unserer Burg Normannstein. Der große Viereckturm beherbergt nun die Dauerausstellung „Werraburgen über Werrafurten“ sowie das Trauzimmer und im Hauptgebäude ist wieder gastronomische Versorgung  angesiedelt. 

Der Neubau der Brücke über die Werra war ein weiterer Meilenstein in der Amtszeit von Herrn Rosenbusch.

Der Erlebnisspielplatz unterhalb der Burg erfreut sich großer Beliebtheit und auch der Heimat- und Traumzielpark „wächst“ stetig an.

In Großburschla konnte der Heimatverein mit seinem Heimatmuseum sein neues Domizil im „Schuhmacherhaus“ beziehen. Die dortige Turnhalle konnte zum Bürgerhaus umgebaut werden. In Falken wurde die alte Schule ebenfalls zum Bürgerhaus umgestaltet, in Schnellmannshausen der große Saal geschaffen. 

Weiterhin konnte im Stadtteil Falken die Rettungswache stationiert werden, auch ein neues Feuerwehrgerätehaus wurde gebaut.

In allen Orten wurde der Straßen- und Radwegebau voran getrieben, Wasser- und Abwasseranlagen erneuert sowie in Treffurt das neue Klärwerk gebaut.

Altanlagen konnten beseitigt werden und neue Gewerbegebiete erschlossen werden. So auch das Wohngebiet „Steingraben“.

Viele kleinere Maßnahmen sind hier nicht genannt.

Dies alles war auch möglich durch die gute Zusammenarbeit mit den politischen Gremien und die Unterstützung bei der Umsetzung durch die Verwaltung. 

Ende des Jahres 2009 erkrankte Bernd Rosenbusch schwer und schied Anfang des Jahres 2011 aus seinem Dienst aus.

Zur Zeit geht es ihm gesundheitlich wieder besser und sein Nachfolger und jetziger Bürgermeister Michael Reinz nutzte bewusst die Festveranstaltung am 09.11.2014, um Bernd Rosenbusch für seine Arbeit und für sein Wirken als Bürgermeister zu danken. 

Bernd Rosenbusch wurde zum Ehrenbürgermeister der Stadt Treffurt ernannt.

Die Bürgerinnen und Bürger und Gäste im Saal ehrten daraufhin den „Altbürgermeister“ mit gebührendem Applaus!

Wir wünschen dem Ehrenbürgermeister Bernd Rosenbusch alles Gute und viel Gesundheit!

Michael Reinz

Bürgermeister

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen