NaturparkTreffurt und das Werratal liegen eingebettet in den Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal. Ob Sie nun zu Fuß über die Höhen des Eichsfeldes streifen, mit dem Fahrrad dem Lauf der Werra folgen oder sich gar durch die wilden, ursprünglichen Buchenwälder des Nationalparks Hainich schlagen wollen, eines ist sicher: im Naturpark gibt es viel zu erleben!

Naturpark – Was bedeutet das?

Naturparke sind Regionen, in denen sich Mensch und Natur erholen können.
Wir wollen dazu beitragen, die Ansprüche der Menschen an ihre Lebens- und Wirtschaftsräume mit den Anforderungen von Landschafts- und Naturschutz in Einklang zu bringen.

Dazu unterstützen wir naturverträglichen Tourismus, fördern eine nachhaltige Regionalentwicklung und bieten eine umfassende Umweltbildung an.

Die Naturpark-Infozentren halten vielfältige Informationsangebote bereit und sind auch bei schlechtem Wetter interessante Anlaufpunkte.

Im Werratal finden Sie die Naturparkinformation im Bürgerhaus der Stadt Treffurt. Auf einem 8 m² großen Werratal-Panorama stellen sich Ihnen 30 verschiedene Lebensräume zwischen Aue und Trockenrasen dar. Kleine Gäste können sich nach Herzenslust an Tastkästen ausprobieren oder am Modell ein Hochwasser in der Aue simulieren. Unter dem Gesang des Laubfrosches können Sie den Naturpark und insbesondere das Werratal kennen und verstehen lernen.

 

 

Naturparkinfozentrum und Touristinformation Bürgerhaus Treffurt

Puschkinstr. 3
99830 Treffurt
Telefon: 036923 – 5 15 42

 

Durch die Region Treffurt führt auch die Geologische Route, die durch19 spannende „geologische Fenster“
Einblicke in die bewegte Erdgeschichte der Region zeigt. In
unmittelbarer Nähe befinden sich die geologischen Punkte 7-9 am
geologischen Wanderpfad Treffurt, am Werrasteilhang Großburschla
und am Heldrastein. Wenn sie weiter in die Geologie eintauchen
wollen, empfehlen wir Ihnen weitere „Fenster“ in Richtung
Heyerode, Mihla und Creuzburg.

Naturpark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naturpark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausstellung in der romantischen, von Efeu eingewachsenen

Gottesackerkirche Creuzburg ist dem Naturparkwanderweg
gewidmet. In Wort und Bild wird auf Schautafeln der Naturpark von
Heiligenstadt bis nach Creuzburg durchwandert. Kurzentschlossene
Wanderer können „Auf Schusters Rappen" den
Naturparkwanderweg sofort in Angriff nehmen.

 

Über das Werratal hinaus reicht der Naturpark in das Eichsfeld im
Norden und den Nationalpark Hainich in östlicher Richtung:

 

naturpark html html 30387aca

Ein nicht alltäglicher Aufstieg erwartet Sie im Besucher- und
Informationszentrum „Alter Wasserturm“ in Fürstenhagenim Eichsfeld. Auf vier Etagen wird Ihnen u. a. die Naturpark-Region
und das Naturpark-Konzept vorgestellt.

Besonderheit:Für den kleinenHunger empfehlen wir den Imbiss am Turm.

Reizvolle Wanderwege und Lehrpfade führen Sie zu den schönsten
Punkten des Naturparks und das Veranstaltungsprogramm „Der
Natur auf der Spur“ lässt kaum einen Wunsch offen. Weitere
Informationen zum Thema Naturpark finden Sie unter

 

 

 

 

 

 


Das Naturparkteam wünscht Ihnen dabei viel Spaß!

Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Dorfstraße 40

37318 Fürstenhagen

Telefon: 03 60 83 / 46 63

Fax: 03 60 83 / 4 66 41

www.naturpark-ehw.thueringen.de