T1 Über den Sülzenberg

Rundwanderwege Treffurt Teil1 -östlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Start: Aufgang zur Burg Normannstein (Tännerchen)

Länge: 6,7 km Höhenunterschied: 170 m

Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Beschreibung :

Der Rundwanderweg T1 führt den Fahrweg zur Burg hinauf. Nach 1 km Aufstieg hat man am kleinen Steinbruch einen herrlichen Blick auf Treffurt und ins Werratal. Nach weiteren 500 m erreicht man die große Wegkreuzung "Hand". Hier geht der Weg gerade in östliche Richtung weiter bergauf. Nach zwei scharfen Kurven und 300 m Anstieg ist eine Weggabelung im Wald erreicht. Hier lohnt es sich, 100 m zum Funkturm der Telekom zurück zu gehen, da man von dort weit ins Werratal blicken kann. An der Gabelung geht man rechts 600 m bis zur Schutzhütte. Von dort sieht man bei klarem Wetter den Inselsberg im Thüringer Wald. 50 m nach der Schutzhütte in östlicher Richtung gabelt sich der Weg. Es geht auf dem linken Weg voran und nach weiteren 100 m rechts zum „Sülzenberg“ in südliche Richtung immer auf dem Feldweg. 700 m weiter ist eine Kreuzung erreicht, wo der Weg in östliche Richtung führt. Nach 150 m genießt man von einer Bank aus einen herrlichen Blick ins Tal und auf die umliegenden Berge. Nach weiteren 50 m verläuft der Wanderweg rechts als schmaler Pfad direkt am Grat des Berges entlang bergauf, wo nach 400 m der höchste Punkt des Sülzenberges (361 m üNN) erreicht ist. Eine Bank lädt zur Rast ein und der Blick schweift weit ins Werratal, ins Schnellmannshäuser Tal und zum Heldrastein. Von hier beginnt in östlicher Richtung ein steiler Abstieg. Man geht nach 400 m an der ersten Wegkreuzung rechts den oberen Weg. Nach 300 m geht es an der Weggabelung links, bis nach weiteren 1,3 km die ersten Häuser erreicht sind. Von hier ist es auf der Puschkinstraße nicht mehr weit bis zum Marktplatz.

 

Streckenführung :

Tännerchen (Aufgang zur Burg), Fahrweg zur Burg, Kreuzung „Auf der Hand“, Auf dem steinernen Mann, Auf dem Kuhl, Hasenbaum, Sülzenberg, Steingraben, Puschkinstraße, Marktplatz.

(Zusammenstellung und Gestaltung Wolfgang Gerats 2009)

 

T2 Rund um den Drachenkopf


Start: Aufgang zur Burg Normannstein (Tännerchen)

Länge: 8,7 km Höhenunterschied: 230 m

Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Beschreibung :

Der Rundwanderweg T2 verläuft anfangs auf dem Rundwanderweg T1 bis zur großen Wegkreuzung "Hand" oberhalb vom Normannstein. An der Kreuzung geht der Weg in östlicher Richtung, folgt aber nach 100 m nicht dem breiteren Schotterweg bergauf, sondern benutzt geradeaus einen Grasweg. Dieser Weg führt unterhalb der ehemaligen Skischanze und an der Südseite des ehem. Steinbruchs entlang ("Michelrain") bis an den Rand von Schierschwende. An einer Scheune biegt man rechts ab und nach dem Wildgehege wieder rechts bergauf in südliche Richtung. Nach 5,1 km hat man die Schutzhütte “Lindenhecke” (448 m üNN) erreicht. Ein weiter Blick zur Wartburg, zum Thüringer Wald, zur Rhön und zum hessischen Meißner erfreut hier den Wanderer. Der Weg führt von dort wie der Naturparkwanderweg (rotes Viereck) auf der Höhe in westliche Richtung nach Treffurt. Vorbei an einer Sitzraufe kommt man nach 1,7 km an eine kleine Schutzhütte. Dort verläuft der Weg weiter in westliche Richtung zwischen Büschen in ein kleines Wäldchen. Weiter geht es auf dem Schotterweg bergab bis zur Kreuzung „Hand“ oberhalb der Burg. Von dort geht es zur Burg und dann an einem schönen Aussichtspunkt westlich der Burg vorbei zurück zur Stadt.

 

Streckenführung :

Tännerchen, Fahrweg zur Burg, Auf der Hand, Hinterm Michelrain, Unterm Drachenkopf, Schierschwende, Lindenhecke, Hundert Acker, Auf dem Steinernen Mann, Burg Normannstein, Treffurt.

(Zusammenstellung und Gestaltung Wolfgang Gerats 2009)