DSC04562Auf Einladung des Bürgermeister Michael Reinz und seinem Team aus Verwaltung und Bauhof, trafen sich, wie im vorigen Jahr, alle Seniorinnen und Senioren der Stadt Treffurt und der Stadtteile Falken, Großburschla und Schnellmannshausen mit Volteroda und Hattengehau zu einem geselligen Herbstnachmittag bei Kaffee und Kuchen inSchnellmannshausen.

Gut ausgeschlafen (denn die Sommerzeit ging in der Nacht zu Ende) und mit einer zusätzlichen Stunde Zeit trafen sich unsere Gäste am 26. Oktober bei entsprechendem Herbstwetter, um einen geselligen und kurzweiligen Nachmittag zu verbringen.  

Früh genug wurden die ersten Plätze „gesichert“.

Einige Bewohner des ASB Pflegeheims reisten mit Betreuerinnen an und fühlten sich wohl, gemeinsam mit allen Seniorinnen und Senioren.

Günter Oßwald, der vor einigen Monaten zum 1. Beigeordneten gewählt wurde, war ebenfalls präsent. So auch Timo Biehl, 2. Beigeordneter und Ortsteilbürgermeister des Stadtteiles Schnellmannshausen. Für den Stadtteil Großburschla war Stadtrat und Mitglied des Ortsteilrates, Reinhard Wandt, in Vertretung des Ortsteilbürgermeisters, zur Stelle.

Die Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Bauhofes waren als „Team des  Rathauses“ vor Ort und bewirteten die Gäste.

Die Kaffeetafeln waren herbstlich geschmückt und dies verdanken wir den kleinen „Heldrastein Wichteln“ aus der Kita Schnellmannshausen, die wieder tolle Bastelarbeiten, wie Fliegenpilze aus Holz und kleine lustige Herbstteller mit Moosund Früchten des Waldes extra für das Herbstfest gebastelt haben. 

Aber unsere „Kleinen“ überraschten die Seniorinnen und Senioren sowie auch das „Personal“  noch mit einem tollen Programm, eigens für das Herbstfest einstudiert. Dabei freuten sich viele der anwesenden Gäste, ihre Enkel und Urenkel auf der Bühne wieder zu erkennen.

Bald waren Kaffee und Kuchen verzehrt und unsere Senioren konnten zu flotter Musik von Karli George aus Creuzburg das Tanzbein schwingen oder auch einfach nur mitsingen.

Die Stimmung im Saal war einfach toll!

Am späten Nachmittag reichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und des Bauhofesleckere Trauben, Knabbereien und das ein oder andere Gläschen Wein.  

Viel zu schnell ging dieser kurzweilige Nachmittag zu Ende und unsere Gäste traten mit PKW’s oder den bereitgestellten Bussen die Heimreise an.

An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an alle, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben ! Danke an die Helfer bei den Vorbereitungen und beim Aufräumen und ein ganz besonderes Dankeschön wie immer an unsere Hannelore Wiesemann !

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok