Bild Spangenberg IMG 1896Eine kleine Abordnung, welche vom Bürgermeister Michael Reinz angeführt wurde und der unter anderem der 1. Beigeordnete Günter Oßwald und die Ehrenstadträtin Manuela Montag angehörten, besuchte am 1. Advent die Partnerstadt Spangenberg.

Anlass des Besuches war die am Tag der deutschen Einheit ausgesprochene Einladung zum Adventsmarkt, an dem unter anderem auch weitere Partnerstädte teilnahmen. Die Spangenberger pflegen seit vielen Jahren neben den Verbindungen nach Treffurt auch enge Beziehungen zu St. Pierre d` Olèron (Frankreich) sowie zu Pleszew (Polen).

Abordnungen dieser Städte hatten Stände auf dem Weihnachtsmarkt aufgebaut und versorgten die Besucher mit ihren regionalen Köstlichkeiten. Auch mit deren Bürgermeistern und Vertreten kamen wir ins Gespräch.

Der Erfahrungsaustausch und das Beleben der Verbindung nach Spangenberg liegt uns sehr am Herzen.

So konnten wir erfahren, dass in Spangenberg bereits 120 Flüchtlinge untergebracht sind und dass die Integration gut gelingt. Der uns aus den vielen Jahren der Partnerschaft gut bekannte Werner Bechtel (im Bild 1.v.l.) kümmert sich hier persönlich. Es wurde natürlich auch über die Kommunalfinanzen gesprochen und da ist Spangenberg nicht rosig gebettet. Die Stadt steht unter dem Rettungsschirm des Landes Hessen und muss bei vielen Dingen Abstriche hinnehmen. Auch die Betreuung der Kinder in den dortigen Einrichtungen sowie die Touristische Vermarktung der Stadt waren Themen. 

 

Herzlich gratulieren konnten wir dem alten und gerade neu gewählten Bürgermeister Peter Tigges. Er ist nunmehr in seiner dritten Amtszeit und wird diese im März für weitere sechs Jahre antreten.

 

Gemeinsame Pläne wurden an diesem Nachmittag auch geschmiedet. So freuen wir uns auf einen Besuch der Spangenberger eventuell mit den französischen und polnischen Gästen im nächsten Jahr in Treffurt.

 

Michael Reinz

Bürgermeister 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok