Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit Wochen warten viele von Ihnen darauf, dass die beiden Arztsitze (für die ehemalige Gemeinschaftspraxis von N. und C. Welzel) wiederbesetzt werden und ein neuer Allgemeinmediziner(in) seine/ihre Praxis hier bei uns eröffnet. Alle sind in großer Sorge, wie geht es weiter? Seit Bekanntwerden der Praxis-Schließung von Familie Welzel bin ich in ständigem Kontakt mit unserer Kassenärztlichen Vereinigung mit dem Ziel, einen/zwei Mediziner zu finden, der/die hier bei uns in Treffurt eine Praxis führen möchte/n. Auch habe ich eigenständig mehrere Versuche in dieser Richtung unternommen und unzählige Telefonate geführt. Leider sind all meine Bemühungen bisher gescheitert. Darüber bin ich selbst sehr betroffen. Zwischenzeitlich bestand die Hoffnung, dass eine Ärztin sich hier niederlässt. Doch kurzfristig und völlig überraschend erhielten wir wieder eine Absage. Täglich bei Begegnungen erreichen mich persönliche sowie telefonische Nachfragen zum Stand der weiteren ärztlichen Versorgung in Treffurt. Ich verstehe dies nur allzu gut und teile Ihre Sorge. Ich kann Ihnen heute nur versichern, dass ich alle Bemühungen weiter vorantreiben werde, um die Arztstelle in Treffurt wieder zu besetzten und die ärztliche Versorgung für unsere Bevölkerung aufrecht zu erhalten. Ich bitte Sie um Ihr Verständnis! 

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei unseren ansässigen Ärztinnen für ihre Unterstützung! Ich weiß, dass Sie und Ihre Mitarbeiterinnen bestrebt sind, nach allen Kräften und Mitteln auch die Patienten mit zu versorgen, die gerade „in der Luft hängen“. Danke für Ihre Hilfe!

 

Ihr

Michael Reinz / Bürgermeister

Bildquelle: RainerSturm  / pixelio.de