Vor dem Hintergrund der angekündigten Lockdown-Anordnungen in der Corona-Krise entschied sich Treffurts Bürgermeister Michael Reinz (parteilos) recht spontan zu einem Richtfest auf der Baustelle für das neue Feuerwehrgerätehaus in Treffurt.

 

Thüringer Allgemeine - Eisenach vom 30.10.2020 Seite 19 / Lokalnachrichten
Im Eiltempo Richtfest für Treffurts Feuerwehr
Wegen der ab Montag greifenden Vorsichtsmaßnahmen wird der feierliche Akt am Rohbau spontan vorgezogen


Text und Fotos: Norman Meißner/ Thüringer Allgemeine


Vor dem Hintergrund der angekündigten Lockdown-Anordnungen in der Corona-Krise entschied sich Treffurts Bürgermeister Michael Reinz (parteilos) recht spontan zu einem Richtfest auf der Baustelle für das neue Feuerwehrgerätehaus in Treffurt. " Heute Morgen um 8.10 Uhr habe ich es erst entschieden und bin begeistert, dass alle es so kurzfristig einrichten konnten" , sagt der Rathauschef am Donnerstag. Ohne den begeisterten Einsatz der Mitarbeiter des Bauhofs und der Stadtverwaltung das schwerlich möglich geworden.


Am heutige Freitag erledigen Bauleute die letzten Arbeiten am Rohbau. Donnerstag entfernten die Arbeiter die nötigen Stützen für das Gießen der Betondecke in einem Teil der Wagenhalle. Die Zimmerleute aus Falken stellten gerade rechtzeitig für das spontane Richtfest die hölzernen Binder fertig, die das restliche Dach der Fahrzeughalle tragen sollen. " Die Binder sind eine der wenigen Teile, die noch aus Holz sind" , sagt der Falkener Zimmermeister Marko Hunstock, der auch den Richtspruch der Gästeschar vorträgt. Die Dachdecker befestigen in den nächsten Tagen Trapezbleche auf dem Dach, damit in Garage und Schlauchtrocknung der Innenausbau starten kann.
Im Sozialgebäude des neuen Gerätehauses schreiten die Arbeiten bereits zügig voran. Die Fenster sind drin, die Rohre für die Heizung und die Leitungen für die Elektroinstallation werden bereits verlegt" , sagt der Bürgermeister.

Als Richtbäumchen wollte Michael Reinz eigentlich einen der Konfirmandenbäume der Wiederverwendung zuführen, den er dieser Tage noch an der evangelischen Kirche stehen sah. Leider landeten diese kurz doch auf der Grünschnittdeponie. Nun ziert den Dachstuhl ein bunt geschmücktes Bäumchen aus dem Pfarrgarten, den Pfarrer Torsten Schneider spendiert. Dessen Wurzeln machten sich bereits gefährlich an der Mauer zu schaffen..
" Bis jetzt sind 1,139 Millionen Euro verbaut worden und es werden noch mal so viel, bis alles fertig ist" , spricht der Bürgermeister zu den geladenen Gästen. Die ersten Rechnungen flatterten der Stadtverwaltung bereits im Jahr 2016 für Planungsleistungen in Haus. Im Jahr darauf wurden der Kaufpreis für das Grundstückserwerb und der Rechnungspreis für das Brandschutzgutachten fällig. 2018 erwarb die Stadt Treffurt auch den zweiten Teil des Grundstücks; auch eine Baugrunduntersuchung erfolgte in dem Jahr. 2019 und 2020 floss das Baugeld vorwiegend in ingenieurstechnische Leistungen, in Rohbau und Tragwerk. Mit 360.000 Euro unterstützte Thüringen und mit 120.000 Euro der Wartburgkreis das insgesamt rund 2,5 Millionen Euro teure Bauprojekt.

Neben fünf Stellplätzen inklusive Waschplatz für die Einsatzfahrzeuge auf der Nordseite, einem Schulungs- und Versammlungsraum der Jugendfeuerwehr in Parterre des südlichen Gebäudeteils sowie Umkleiden, Sanitärräume entsteht darüber auch ein Fitnessraum für die Feuerwehrleute. " Die Raumnutzfläche beträgt 800, die Übungsfläche vor der Fahrzeughalle etwa 480 Quadratmeter" , so Planerin Angela Leinhos.